Subscribe:

Sonntag, 12. Februar 2017

Live Stream SC Freiburg - FC Köln 12.02.2017 Bundesliga

Im Schwarzwald-Stadion in Freiburg findet am Sonntag den 12.02.2017 der 20.Spieltag der 1.Bundesliga statt. Um 17:30 Uhr trifft SC Freiburg auf FC Köln. Sei Live dabei per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!

Deutschland – Nation der TopTorhüter. Das gilt nur noch bedingt. Natürlich gibt es nach wie vor viele gute Schlussmänner, die für den DFB spielberechtigt sind. Doch nicht nur beim Blick auf das U-21-Nationalteam ist festzustellen, dass die Auswahl an Spitzenkräften im jungen Erwachsenenalter schon einmal größer war. Nur noch bei der Hälfte der Bundesliga-Klubs stehen in diesen Tagen Deutsche zwischen den Pfosten oder firmieren als Stammkeeper. Die Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen (24/FC Barcelona), Kevin Trapp (26/Paris St.-Germain) und Ron-Robert Zieler (27/Leicester City) sind bekanntlich im Ausland angestellt. Daher rückt ein Bundesliganeuling in den Fokus: Freiburgs Alexander Schwolow. Nach einem Schnuppereinsatz im Oberhaus mit dem SC 2013/14, wurde er hintereinander als Stammkraft Drittligameister mit Bielefeld – wohin er verliehen war – und 2016 Zweitligameister mit dem SC. Schwolow bietet ein interessantes Paket. In puncto Sprungkraft und Athletik ist er top, besticht auf der Linie und im Eins-gegeneins. Fußballerisch ist er auf einem guten Niveau – das wird von SC-Coach Christian Streich traditionell gefordert und gefördert.

Die Größe von 1,89 Meter stimmt und, fast noch wichtiger, auch das Alter. Von den Stammkeepern der Liga ist nur Kölns Timo Horn jünger. Es bleibt also noch ausreichend Zeit für Entwicklung. Die gilt es vor allem in Sachen Ausstrahlung und Strafraumbeherrschung voranzutreiben. Da macht er trotz zuletzt kleiner Wackler erkennbare Fortschritte. Zudem gibt er von hinten neben dem Stabilisator auch vermehrt den lautstarken Organisator. Im Sommer steht wohl eine Grundsatzentscheidung an. Bis 2018 läuft Schwolows Vertrag in Freiburg, wo er im Juni insgesamt acht Jahre verbracht haben wird und sich nicht nur dank Tor warttrainer Andreas Kronenberg wohlfühlt. Seinen Traum von der Champions League verbirgt er aber auch nicht. Daher ist eine vorzeitige Vertragsverlängerung, die der Klub liebend gerne vollziehen würde, nach Medien-Informationen von Spielerseite bis Saisonende kein Thema. Sollte sich Schwolow auch dann nicht für einen längeren Verbleib im Breisgau entschließen, müsste ihn der SC gemäß der Klubphilosophie im Sommer verkaufen, um noch eine Millionenablöse kassieren zu können. Größere Klubs sind interessiert. So soll Leverkusen sein Interesse für den Fall hinterlegt haben, dass Bernd Leno Bayer verlässt.

Das Fazit nach dem verlorenen Pokalspiel beim Hamburger SV taugt gleichzeitig als Warnung vor der Auswärtsaufgabe in Freiburg: „Wenn wir mehr Fehler machen, als uns gut tut, dann werden wir uns schwertun, ein Spiel gegen einen Bundesligisten zu gewinnen.“ Dies ist einer der Standardsätze des Peter Stöger, und in seiner Knappheit beschreibt er die Situation des 1. FC Köln perfekt. Wenn alles läuft, dann ist das Team schwer zu bezwingen. Schleichen sich jedoch Fehler ein, dann droht der Nackenschlag. „Die Bandbreite ist dabei knapper als bei anderen Teams.“ Soll heißen: Mannschaften wie die Bayern, Dortmund, Leipzig, auch Leverkusen oder Mönchengladbach können sich mehr Fehler erlauben und sind dann aufgrund der individuellen Qualität im Kader immer noch in der Lage, eine Wende herbeizuführen. „Bei uns wird es schwierig, wenn wir nicht zur Ruhe finden, nicht zur gewohnten Passqualität.“ Der 1. FC Köln bewies andererseits in dieser Spielzeit, dass er in der Lage ist, aus Negativerlebnissen zu lernen. So folgte der herben 0:4-Pleite in Hoffenheim nicht der befürchtete Einbruch, sondern ein 1:1 gegen Borussia Dortmund, in klusive Führung bis zur letzten Minute. Seitdem wurde übrigens kein Spiel mehr verloren. „Wir müssen das abschütteln und einfach weitermachen“, empfahl Leo Bittencourt nun nach der Pleite von Hamburg. Freiburg bietet die Chance, den starken Rückrundenstart mit zwei Siegen noch einmal zu veredeln. Noch nie gewann der FC unter Stöger in der Bundesliga drei Spiele in Serie – ein statistischer Anreiz für die „Geißböcke“. Für Stöger, der solche Spielereien vernachlässigt, weniger. Er konzentriert sich lieber auf den Fußball. Und weiß: „Wenn wir nicht 100 Prozent bringen, dann können wir überall verlieren. Aber das ist für mich keine Überraschung.“


SC Freiburg - FC Köln Live Stream

Der SCF empfängt die Mannschaft aus Köln. Der Schiedsrichter wird das Spitzenspiel am Sonntag, 12.Februar 2017, um 17:30 Uhr anpfeifen.

Wenn das Spiel zwischen SC Freiburg und FC Köln angestoßen wird, werden etliche Fussball-Fans leider nicht zuschauen können. Wer über einen schnellen Internet-Anschluss verfügt, kann sich einen Live-Stream suchen – und davon gibt es genügend. Sportsender bieten möglicherweiße zu diesem Event einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine HD-Qualität aufweist.

Alternativ findet ihr auch weitere Fussball Live Streams in sehr guter und flüssiger Qualität von Buchmachern. Man muss sich lediglich einen Account erstellen mit einer kleinen Einzahlung. Diese kann man sich aber problemlos wieder zurücküberweisen lassen, wenn man kein Interesse mehr an den Live Streams hat.


Wir von Fußball Live Stream wünschen euch viel Spaß beim Spiel SC Freiburg gegen FC Köln, vergesst nicht um 17:30 Uhr einzuschalten, sei es per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!