Subscribe:

Freitag, 20. April 2018

Live Stream Mönchengladbach - VfL Wolfsburg 20.04.2018 Bundesliga

Im Borussia-Park in Mönchengladbach findet am Freitag, den 20.04.2018 der 31.Spieltag der 1.Bundesliga statt. Um 20:30 Uhr trifft Mönchengladbach auf VfL Wolfsburg. Sei Live dabei per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!


Wirtschaftlich wird BMG voraussichtlich wieder einen ansehnlichen Gewinn vermelden, und doch könnte auf die Verantwortlichen eine der unbequemeren Veranstaltungen der jüngeren Vergangenheit warten. Bei einem Teil der Borussen-Gemeinde hat sich Unmut, Frust, sogar Wut aufgestaut im Verlauf der schwachen Rückrunde, die mit bisher zwölf Zählern nicht nur punktemäßig weit hinter den Erwartungen zurückhängt, sondern oftmals auch spielerisch enttäuschende Auftritte der Elf von Trainer Dieter Hecking hervorbrachte. Und das 1:5 von München beruhigt die Gemüter sicherlich nicht.

Die Stimmung rund um den Klub bleibt angespannt. Vor einer Woche der Disput zwischen einigen Fans und Teammitgliedern im Anschluss an das 2:1 gegen Berlin. Jetzt in München eine unterirdische zweite Hälfte, die Sportdirektor Max Eberl treffend als "indiskutabel" und "beschämend" bezeichnete. Neuer Zündstoff im Vorfeld der Mitgliederversammlung. Und Wasser auf die Mühlen der Hecking-Kritiker, die nach Vorstellungen wie am Samstag gewiss nicht weniger werden. Der Druck steigt. Auch auf den Trainer.

Dass die Borussen in den sechs Spielen vor München nur eine einzige Niederlage kassierten und mit Platz 8 sogar das offizielle Saisonziel erreichen können, geht in der allgemeinen Wahrnehmung gänzlich unter. Über allem schwebt der Eindruck einer völlig verkorksten Rückrunde - obwohl mit einem furiosen Endspurt theoretisch sogar noch die Qualifikation fürs internationale Geschäft gelingen könnte. Doch daran glauben sie bei der Borussia offenbar selbst nicht mehr. "Europa", sagte nicht nur Christoph Kramer nach der München-Klatsche, "war auch vorher schon weg."

29 Punkte hat Hecking in seinen ersten 18 Spielen auf der Borussen-Bank geholt. 28 Zähler in der Hinrunde der laufenden Saison. Eindeutig Bilanzen eines Europacup-Teilnehmers. Auch das werden die Klub-Verantwortlichen im Rahmen der generellen Saisonanalyse im Kopf haben und nicht nur das dritte Halbjahr bewerten, zumal sich der Ausfall zahlreicher Leistungsträger, und das über Monate, als Handicap darstellte. Immer häufiger wird Eberl zum Thema Trainer befragt - und stellte sich am Sonntag im Sport1-Doppelpass erneut vor Hecking (Vertrag bis 2019). "An Europa würde ich ihn messen, wenn der Kader, so wie wir ihn geplant haben, zur Verfügung gestanden hätte. Kann ich aber nicht, weil uns viele Spieler, die eine elementare Rolle spielen, fehlten." Eine komplizierte Gemengelage in Gladbach. Ein punktreicher Saisonausklang muss her, um Dampf vom Kessel zu nehmen.

Es ist ein Grund, aber sicher nicht der Grund für die Wolfsburger Katastrophensaison: Verletzungsprobleme ziehen sich wie ein roter Faden durch dieses Seuchenjahr, es vergeht kaum eine Woche ohne neue Hiobsbotschaft. Nun hat es Josuha Guilavogui erwischt, der sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat. Der Franzose sagt: "Ich hoffe, dass ich gegen Hamburg wieder spielen kann." Gegen Augsburg fehlte er ebenso wie Ignacio Camacho, der auch über muskuläre Probleme klagte.

Und so humpelt der VfL dem Saisonende entgegen. Bruno Labbadia muss sich dabei als Improvisationskünstler beweisen, was ihm am Freitag mit dem Wechsel hin zur Dreierkette in der Abwehr gelang. "Meine Vorstellung von gewissen Dingen trete ich aber die gesamte Zeit mit Füßen", sagt der Trainer, der noch nicht fitte Spieler in den Abstiegskampf schmeißen muss. Die Personalnot lässt ihm keine andere Wahl. "Das ist nicht meine Vorstellung von dem, wie man normalerweise arbeitet", betont Labbadia. "Wir müssen von der Hand in den Mund leben. Es sind mal ein paar Leute im Training, dann fallen zwei Leute wieder weg. Unser Plan war es nicht, Marcel Tisserand oder Felix Uduokhai mit in den Kader zu nehmen. Und Uduokhai hat sogar gespielt. Wir müssen beobachten, wer kann uns kurzfristig mal für ein Spiel oder ein halbes helfen." Aber, so der Trainer: "Wir dürfen nicht jammern, sondern müssen es annehmen." Und die richtigen Lehren ziehen!

Sind die Verletzungsprobleme nur Pech, oder liegen die Gründe für die mitunter langen Ausfallzeiten auch tiefer? Die medizinische Abteilung steht zwangsläufig auf dem Prüfstand. Über die dringend notwendige Analyse wolle Labbadia jetzt nicht reden. "Das", sagt er, "müssen wir nachher überlegen." Sprich: Wenn das Seuchenjahr vorüber ist.

Doch solange nicht klar ist, wie es in der sportlichen Führung weitergeht, können auch andere Entscheidungen nicht getroffen werden. Bei der Suche nach einem Sport-Geschäftsführer werden mehrere Varianten gedanklich durchgespielt und vorbereitet. Horst Heldt bleibt ein heißer Kandidat, die Chance der Umsetzung ist aufgrund des Vetos von 96-Präsident Martin Kind jedoch fraglich. Ebenso sieht es bei Augsburgs Stefan Reuter aus, dessen Verfügbarkeit abgeklopft wurde. Der Name Jörg Schmadtke ist vom Tisch, geredet wurde über Hoffenheims Alexander Rosen, eine Kontaktaufnahme gab es bislang nicht.

Die letzten 6 Spietage:
Borussia M.
Wolfsburg
14.04.18Bayern - Borussia M.5 : 113.04.18Wolfsburg - Augsburg0 : 0
07.04.18Borussia M. - Hertha2 : 107.04.18Freiburg - Wolfsburg0 : 2
01.04.18Mainz - Borussia M.0 : 031.03.18Hertha - Wolfsburg0 : 0
17.03.18Borussia M. - Hoffenheim3 : 317.03.18Wolfsburg - Schalke 040 : 1
10.03.18Bayer - Borussia M.2 : 010.03.18Hoffenheim - Wolfsburg3 : 0
02.03.18Borussia M. - Werder2 : 203.03.18Wolfsburg - Bayer1 : 2

Direkter Vergleich:
2017-12-03Wolfsburg - Mönchengladbach3 : 0
2017-05-13Wolfsburg - Mönchengladbach1 : 1
2016-12-20Mönchengladbach - Wolfsburg1 : 2
2016-03-05Wolfsburg - Mönchengladbach2 : 1
2015-10-03Mönchengladbach - Wolfsburg2 : 0
2015-04-26Mönchengladbach - Wolfsburg1 : 0


Mönchengladbach - VfL Wolfsburg Live Stream


Der Schiedsrichter wird das Spitzenspiel am Freitag, 20.April 2018, um 20:30 Uhr anpfeifen. Wenn das Spiel zwischen UD Levante und FC Malaga angestoßen wird, werden etliche Fussball-Fans leider nicht zuschauen können. Wer über einen schnellen Internet-Anschluss verfügt, kann sich einen Live-Stream suchen – und davon gibt es genügend. Sportsender wie Sky, Eurosport oder Sport1 bieten möglicherweiße zu diesem Event einen eigenen online Livestream an, der legal ist und eine HD-Qualität aufweist.

Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Fußball Live Stream Übersicht. Im Fußball Live Score verpassen Sie mit Sicherheit kein Tor. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Fußball Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie. Alternativ findet ihr auch weitere Fussball Live Streams in sehr guter und flüssiger Qualität von Buchmachern. Man muss sich lediglich einen Account erstellen mit einer kleinen Einzahlung. Diese kann man sich aber problemlos wieder zurücküberweisen lassen, wenn man kein Interesse mehr an den Live Streams hat.



Wir von Fußball Live Stream wünschen euch viel Spaß beim Spiel Gladbach gegen Wolfsburg, vergesst nicht um 20:30 Uhr einzuschalten, sei es per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!