Subscribe:

Dienstag, 23. Oktober 2018

Live Stream TSG Hoffenheim - Olympique Lyon 23.10.2018 Champions League

In der Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim findet am Dienstag, den 23.10.2018 der 3.Spieltag der Champions League statt. Um 21:00 Uhr trifft TSG Hoffenheim auf Olympique Lyon. Sei Live dabei per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!


Jeder Sieg sei bedeutend, betont Julian Nagelsmann, aber der in Nürnberg am Samstag "noch ein bisschen bedeutender". Nicht nur dem TSG-Trainer war vor dem wichtigen Spiel gegen Lyon deshalb ein Stein vom Herzen gefallen. "Jede Mannschaft braucht Erfolgserlebnisse, das war natürlich wichtig vor dem LyonSpiel. Jetzt können wir mit einem guten Gefühl reingehen", betonte auch Adam Szalai. Zudem mag der TSG die Tatsache Mut machen, dass auch vor einem Jahr in der Europa League im dritten Spiel endlich der erste Sieg gelungen war (3:1 gegen Istanbul). Es blieb freilich der einzige. Immerhin hat Hoffenheim schon einen Zähler mehr auf dem Konto als damals nach zwei 1:2-Niederlagen und könnte mit einem Heimsieg mit dem aktuellen Tabellenführer gleichziehen. "Das wird ein schweres Spiel, das wir gewinnen müssen", sagt Jungstar Reiss Nelson, "aber wir haben viel Selbstvertrauen getankt."

Besonders motiviert sieht Ishak Belfodil der Partie entgegen, die Begegnung mit den Franzosen ist für ihn ein Rendezvous mit der Vergangenheit. Denn der gebürtige Algerier wuchs in Frankreich auf und wechselte vor zehn Jahren als damals 16-Jähriger zu Lyon. Bei Olympique machte der junge Angreifer auch die ersten Schritte im Profibereich und debütierte 2009 in der 1. Liga. Zwei Jahre später sind sogar zwei Einsätze in der Champions League für Lyon verbucht, gegen Ajax Amsterdam (0:0) und gegen Real Madrid (0:2).

Der Durchbruch in Lyon blieb dem Talent seinerzeit allerdings verwehrt. Auch in der Liga kam Belfodil nur auf insgesamt zehn Einsätze (kein Tor). 2012 begann die Wanderschaft des 26-Jährigen, die ihn neun Stationen später in diesem Sommer nach Hoffenheim führte.

Zuletzt kam der Stürmer nach anfänglichen Problemen bei der TSG immer besser in Fahrt, doch ausgerechnet jetzt setzten ihn am Wochenende Magen-Darm-Beschwerden außer Gefecht und verhinderten einen Einsatz in Nürnberg. Dem Vernehmen nach geht es Belfodil schon wieder besser, einen Kaderplatz sollte er sicher haben, ob es freilich gleich für die Startelf am Dienstag reicht, bleibt abzuwarten. Zudem bieten sich mit dem genesenen Leonardo Bittencourt (nach Zerrung in der Rippenmuskulatur), Steven Zuber (nach Rückenproblemen) und Havardt Nordtveit (Oberschenkel) Nagelsmann wieder weitere personelle Alternativen. Hoffenheim wollte sich in der Champions League besser präsentieren als vor einem Jahr in der Europa League. Jetzt wäre dazu der richtige Zeitpunkt.

Zum richtigen Moment meldet sich Olympique Lyon zurück. Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg (wettbewerbsübergreifend) fand Olympique Lyon am Freitag wieder in die Erfolgsspur zurück, bezwang in der Ligue 1 den Aufsteiger Nimes mit 2:0. Die Treffer erzielten Neuzugang Moussa Dembelé (24. Minute) und der Niederländer Memphis Depay (90.).

"Wenn wir uns für das Achtelfinale in der Champions League qualifizieren wollen, brauchen wir ein gutes Ergebnis in Hoffenheim", lancierte Olympique-Präsident Jean-Michel Aulas sogleich seine Ansprüche, "wir wissen, dass es schwer wird. Sie haben gute Spieler wie zum Beispiel Nico Schulz, den wir bei der Nationalelf in Frankreich gesehen haben. Sie haben zudem diesen deutschen Willen und ein starkes Kollektiv."

Die beiden Spiele gegen Hoffenheim stehen für den mächtigen Präsidenten aktuell im Fokus. "Mehr als jetzt an eine Serie in der Ligue 1 zu denken, sollten wir uns jetzt auf die Champions League konzentrieren." Eine klare Ansage an das Team von Trainer Bruno Genesio. Abgehakt ist damit auch die empfindliche 0:5-Klatsche bei PSG im Rahmen der kurzen Misserfolgsserie.

Unklar ist bei Olympique vor dem Dienstagsspiel in Hoffenheim noch die Personalsituation. So dürfte vor allem für Kapitän und Weltmeister Nabil Fekir (Knöchelverletzung) ein Einsatz in Hoffenheim zu früh kommen. Probleme bereitet die Position des rechten Außenverteidigers, wo der Brasilianer Rafael da Silva (Schulterverletzung) ebenso ausfallen könnte wie auch Leo Dubois (Oberschenkel). Dagegen scheint der Niederländer Kenny Tete nach längerer Pause wieder im Kader zu stehen.


TSG Hoffenheim - Olympique Lyon Live Stream


Der Schiedsrichter wird das Spitzenspiel am Dienstag, den 23.Oktober 2018, um 21:00 Uhr anpfeifen. Wenn das Spiel zwischen TSG Hoffenheim und Olympique Lyon angestoßen wird, werden etliche Fussball-Fans leider nicht zuschauen können. Wer über einen schnellen Internet-Anschluss verfügt, kann sich einen Live-Stream suchen – und davon gibt es genügend. Sportsender wie Sky, Eurosport oder Sport1 bieten möglicherweiße zu diesem Event einen eigenen online Livestream an, der legal ist und eine HD-Qualität aufweist.



Wir von Fußball Live Stream wünschen euch viel Spaß beim Spiel Hoffenheim gegen Lyon, vergesst nicht um 21:00 Uhr einzuschalten, sei es per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!